tvn

SG N'seßmar-Derschlag - VfL Gummersbach III 30:17 (16:8)

Während das Hinspiel gegen den VfL Gummersbach noch als wahre Abwehrschlacht in Erinnerung war, passierte die SG im Heimspiel erneut die 30 Tore-Marke.
Auf Grund diverser Krankmeldungen und Verletzungen stand SG-Trainer Stefan Dirlenbach unter der Woche noch kurz vor einer Spielabsage, doch alle bissen auf die Zähne und legten von Beginn an los wie die Feuerwehr.

Insbesondere Sebastian Baum erwischte einen Sahnetag. Der wurfgewaltige Linksaußen brachte seine Farben durch Dreher, Gegenstöße und 7-Meter fast im Alleingang auf die Siegerstraße. Über 5:1 (10.) und 11:6 (21.) brachte die SG das Spiel sicher zum 16:8 in die Pause.

Seinen Anteil hieran hatte auch Rückkehrer Sven Dickel, der nach seinem "Auswärtsspiel" beim SSV Nümbrecht sein Comeback im Seßmarer Tor feierte.
Daniel Giese löste ihn nach ca. 40 Minute ab und knüpfte nahtlos an, wo Dickel aufgehört hatte. So parierte der SG-Torwart mehrere freie Tempogegenstöße der Gäste und sorgte dafür, dass der Sieg zu keiner Sekunde mehr in Gefahr geriert.

Beim VfL sorgte einzig Jonas Meyer für Torgefahr und erzielte dabei acht Treffer. 

 

baum 1  Dickel

Sebastian Baum und Rückkehrer Sven Dickel sicherten den Heimsieg der SG

 

Torschützen SG:

Sebastian Baum 8/1, Andreas Granzin 6, Dennis Bauer 5, Manuel Tessmer u. Stefan Dirlenbach je 4, Sebastian Draeger, Marco Mann u. Viron Tsolakidis je 1



Vereinshistorie

Die Historie wurde erweitert! Wir haben euch tolle Dokumente eingescannt. Schaut mal unter "Home --> Historie" vorbei.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns bei der Erweiterung unserer Vereinshistorie helfen würdet.
Solltet Ihr noch alte Bilder, Artikel oder Broschüren besitzen, so schickt diese bitte an info@tv-niedersessmar.de.

Facebook

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.