tvn

TV Niederseßmar  -  TV Strombach 3   28 : 22   (12 : 11)

Im Spiel gegen die bisher verlustpunktfreie Drittvertretung des TV Strombach hatte der TVN nach spannendem Kampf den längeren Atem und behielt letztendlich verdient beide Punkte am Dreieck.

In der 1. Halbzeit entwickelte sich von Spielbeginn an eine ausgeglichene Partie. Der TVN hatte zwar nach wenigen Minuten eine 2:0-Führung herausgeworfen, die Strombach ließen sich jedoch davon nicht nervös machen und hatten ihrerseits bis zur 8. Minute selbst eine 1-Tore-Führung (3:2) markiert. Auch im weiteren Spielverlauf ging es eng weiter. Der TVN legte immer wieder 2 Tore vor (16. Min.: 6:4), die vom TVS jedoch postwendend egalisiert wurden (18. Min.: 6:6; 23. Min.: 7:7; 28. Min.: 10:10; 29. Min.: 11:11). Mit einer hauchdünnen Führung für den TVN wurden dann die Seiten gewechselt.

Bis zur 38. Minute blieb die Begegnung auf des Messers Schneide (15:14 TVN). Danach war es dem Youngster des TVN, Rechtsaußen Pascal Steinhoff, vorbehalten, die Wende im Spiel einzuläuten. Durch 3 Tore in Folge legte er den Grundstein für den TVN-Erfolg (47. Min.: 18:15-Führung). Dieser Vorsprung wurde in den letzten 10 Minuten der Partie langsam aber sicher ausgebaut (52. Min.: 23:17; 55. Min.: 25:19). Der TV Strombach verstand es dann nicht mehr, dem Spiel etwas gleichwertiges dagegen zu setzen.

Beim TVN waren alle eingesetzten Feldspieler an den Toren beteiligt, wobei Pascal Steinhoff vom Trainer Mirko Müller ein Sonderlob ausgesprochen bekam. Auch Sven Dickel im TVN-Tor zeigte eine sehr gute Leistung und brachte die Strombacher Angreifer ein ums andere Mal zur Verzweiflung.

Beim TV Strombach war Alexander Müller mit seinen 11 Toren mehr oder weniger der Alleinunterhalter.
Daneben zeigten Eike Feld mit seinen 5 Toren sowie Reinhard Fehlau im Tor eine solide Leistung.

Tore Niederseßmar:   Dennis Bauer 7/1, Andreas Becker 5, Marc Bubenzer u. Pascal Steinhoff je 4,
                                        Manuel Jägere 4/3, Daniel Rodriguez 3 u. Stefan Dirlenbach 1

Tore Strombach:   Alexander Müller 11/4, Eike Feld 5, Dennis Betz 2, Marcus Gillmann, Sebastian Müller, Eric Voss u. Alexander Weiss je 1

Pascal_400

Pascal Steinhoff und Sven Dickel machten eine starke Partie

Sven Dickel



Vereinshistorie

Die Historie wurde erweitert! Wir haben euch tolle Dokumente eingescannt. Schaut mal unter "Home --> Historie" vorbei.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns bei der Erweiterung unserer Vereinshistorie helfen würdet.
Solltet Ihr noch alte Bilder, Artikel oder Broschüren besitzen, so schickt diese bitte an info@tv-niedersessmar.de.

Facebook

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.